Brose Fahrzeugteile SE & Co. KG

Top-Leistung aus Tradition

Brose entwickelt und produziert mechatronische Systeme für Fahrzeugtüren, Heckklappen und Sitze sowie Elektromotoren – rund 80 Automobilmarken und über 40 Zulieferer stehen auf der Kundenliste. Jeder zweite Neuwagen weltweit ist mit mindestens einem Brose-Produkt ausgestattet. Durch die fortschreitende Elektrifizierung des Antriebsstrangs ergeben sich für den Mechatronik-Spezialisten weitere Wachstumsmöglichkeiten. Das Unternehmen nutzt sein Know-how bei der Verbindung von Mechanik, Elektrik und Elektronik, um den Kunden maßgeschneiderte Lösungen anzubieten. Für den Autofahrer meist nicht sichtbar, sorgen sie für mehr Sicherheit, Komfort und Effizienz.

Seit seiner Gründung vor mehr als 100 Jahren wächst das Unternehmen dynamisch und im Schwerpunkt eigenfinanziert. Seine weltweiten Entwicklungs- und Produktionskapazitäten baut der Automobilzulieferer auch 2016 aus und plant in den nächsten drei Jahren Investitionen in Höhe von einer Milliarde Euro. Neben der Erweiterung der starken Präsenz in Asien und Nordamerika fließt weiterhin ein erheblicher Anteil in den Ausbau der europäischen Standorte. Die Ausgaben für Forschung und Entwicklung betragen mehr als 8 Prozent des Umsatzes – Tendenz steigend. Mit ca. 3.000 Ingenieuren und Technikern an 19 Standorten in 10 Ländern sind über 10 % aller Mitarbeiter in diesem Bereich tätig.

logo

Brose Fahrzeugteile SE & Co. KG

Gründungsjahr

1908

Anzahl der Mitarbeiter

ca. 3.500 in Coburg
mehr als 24.000 weltweit
an 60 Standorten in 23 Ländern

Auszubildende

ca. 130 in Coburg
ca. 330 in Deutschland
ca. 420 weltweit

Jahresumsatz

über 6.000 Mio. €

Adresse

Max-Brose-Str. 1
96450 Coburg

Website

http://www.brose.com/de/